Alternative und saubere Energie für Gaza

Suchformular


Beschreibung

Mehr als 1,7 Millionen Palästinenser im Gazastreifen leiden unter täglichen Stromunterbrechungen von 10 bis 12 Stunden, vor allem nachts, so dass die Bewohner Kerzen benutzen müssen und Zehntausende von benzinbetriebenen Generatoren in ganz Gaza anzutreffen sind.
Durch den Einsatz der Generatoren in den Häusern sind seit 2010 Hunderte Verletzte zu beklagen, und Dutzende von Menschen, darunter viele Kinder, starben bei Bränden, Explosionen und wegen Stromschlägen oder dem Einatmen von giftigem Kohlenmonoxid. Die Generatoren haben ebenfalls zur Verschlimmerung zahlreicher Krankheiten wie Asthma, Atembeschwerden, Allergien und Migränen geführt.
Um solche Zwischenfälle zu vermeiden und den Gazastreifen unabhängig vom Treibstoff und von den täglichen Stromunterbrechungen zu machen, lädt die Stiftung Humanitäre Hilfe Sie ein, unser Projekt «alternative und saubere Energie für Gaza» zu unterstützen, wodurch den Familien Solarlampen verteilt und Schulen und Spitäler mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet werden.

Handlungsfelder

  • Wirtschaftliche Entwicklungshilfe

Projekte